Das Frauenhaus bietet jeder bedrohten und misshandelten Frau – mit oder ohne Kind/er – eine vorübergehende Wohnmöglichkeit.

Formen der Misshandlung sind: körperliche, seelische, sexuelle und soziale Gewalt.

Im Frauenhaus erhalten Frauen und Kinder:

  • Schutz vor weiterer Bedrohung und Misshandlung
  • Beratung in finanziellen, rechtlichen, sozialen, psychischen und erzieherischen Fragen
  • Unterstützung, um neue Lebensperspektiven zu entwickeln und den Kreislauf der Gewalt auch langfristig zu beenden
  • Nachgehende Beratung

Unsere Beratungsarbeit orientiert sich am Grundsatz der Parteilichkeit der von Gewalt betroffenen Frauen und Kinder.

Gefördert durch:

Ministerium für Heimat Kommunales Bau und Gleichstellung

Burg Frauenhaus

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.